Where water meets the sun

28 Sep 2017

IMG_3465 Schnaufend halte ich inne und schaue in Richtung des rauschenden Wassers vor uns. Etwa die Hälfte des Weges liegt noch vor uns.
I stop while catching my breath and look towards the rushing water in front of us. We already walked half of the distance.
„Na das wird lustig die ganzen Stufen nachher wieder hochzulaufen“ denke ich grinsend und laufe weiter. Unser Guide geht schweigend vor uns und dreht sich immer wieder ungeduldig um. Die Landschaft hat sich verändert, in das donnernde Geräusch des Wasserfalls mischen sich zirpende Insekten in dem dichten Gestrüpp neben der Treppen. Die Sonne brennt immer noch vom Himmel runter und treibt uns einige Schweissperlen auf die Stirn. Langsam wird die Luft immer kühler und das Wasser immer lauter. Wir steigen die letzten Stufen hinab und stehen direkt am Fuss der Wasserfälle. Wir schauen uns an und außer ein “Wow“ finden wir keine passenden Worte. Etliche Tonnen Wasser schiessen über die Kante und landen tosend in einem kleinen See unterhalb. Dunst liegt in der Luft und verleiht der ganzen Szene etwas Magisches. Ich streiche mir meine feuchten, lockigen Haare aus der Stirn und schaue mich beeindruckt um. Neben einigen verwurzelten Bäumen liegt ein kleines morsches Holzboot. Es macht den Eindruck wie wenn es schon seit Jahren dort seinen Platz hat. „Ob es wohl jemals in Benutzung war?“, überlege ich und stelle mir eine Bootsfahrt inmitten der Wassermassen vor. Einige Zeit stehen wir nur da und beobachten reglos den ununterbrochenen Fall der Wassermassen. Die Sonne scheint an manchen Stellen durch die Palmen und zeichnet einen klaren, bunten Regenbogen in die Luft. Alles wirkt surreal, wie in einem Film.
“Well climbing all those stairs later will be funny“, I think with a wide smile on my face. Our guide is walking silently in front of us and turns impatiently from time to time. The landscape has changed, additionally to the thunder of the water we can now hear chirping insects in the undergrowth next to the staircase. The sun is still burning strongly from the sky and creates beads of sweat on our foreheads. Slowly the air is getting colder and the water louder. We step down the last few stairs and find ourselves directly at the foot of the waterfalls. We look at each other and apart from “Wow“ we have no appropriate words for what we see. Countless tons of water are rushing over the edge and land in a small lake underneath. Mist is in the air and creates a magical atmosphere. I brush the moist and curly hair out of my face and look around highly impressed. Next to some deep rooted trees, a small wooden boat is lying on the ground. “Was it ever used at some time?“, I wonder and imagine a boat ride amid the water masses. The sun is shining through the palm trees and paints a clear and colorful rainbow in the air. Everything seems surreal, like a movie scene.

IMG_3474IMG_3457IMG_3453IMG_3472IMG_3454IMG_3470
Boti Falls, Ghana

4 comments:

  1. Oh wow, absolut atemberaubend. Ich habe solche Wasserfälle auf La Réunion erlebt, aber mein Traum wäre es so ein Naturschauspiel in Afrika zu sehen.
    Liebe Grüße, Mona

    ReplyDelete
  2. Wow die Bilder sind ja wunderschön! :-D Da wäre ich jetzt auch gern.

    LG Ilka

    ReplyDelete
  3. Oh wow was für wahnsinnig schöne Bilder.
    Für so einen Ort geht man gerne ein bisschen länger :)

    Viele liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    ReplyDelete
  4. die bilder sind echt toll geworden!

    ReplyDelete